Morgan Stanley erwirbt weitere GBTC, Alibaba, um den Verkauf von Krypto-Mining-Geräten zu stoppen, und ein mögliches Szenario für 6 Millionen US-Dollar BTC: Hodler’s Digest, 26. September

Kommen jeden Samstag, Hodlers Digest hilft Ihnen, jede einzelne wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Einführungs- und Regulierungshighlights, führende Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Top-Geschichten dieser Woche

DOGE-Mitbegründer hat die Ethereum-Brücke und NFTs für die Massenadoption ins Visier genommen

Billy Markus, der Mitbegründer des beliebten Dogecoin (DOGE), betonte am Donnerstag die Bedeutung der Fertigstellung einer Ethereum-to-Dogecoin-Brücke und verwies darauf, dass der Vermögenswert für Zahlungen auf Ethereum-basierten NFT-Marktplätzen integriert werden könnte.

Markus erklärte, dass es innerhalb der Krypto-Community eine „hohe Nachfrage“ zum Kauf von NFTs gebe und dass die Ermöglichung von NFT-Käufen mit DOGE „seinen Nutzen erheblich steigert“.

Die Entwicklung einer Dogecoin-Ethereum-Brücke würde einen bedeutenden Meilenstein für die Meme-Münze darstellen, da sie es Benutzern ermöglichen würde, DOGE von der Dogecoin-Blockchain an die Ethereum-Blockchain zu senden und das Asset im DeFi- und NFT-Sektor über ERC-20 DOGE zu nutzen Token-Verträge.

Der CEO von JPMorgan sagt, dass der Bitcoin-Preis um das Zehnfache steigen könnte, wird es aber immer noch nicht kaufen

Jamie Dimon, der CEO von JPMorgan Chase und überzeugter Kryptokritiker, hat die Attraktivität von Bitcoin kritisiert, obwohl er zugab, dass sich sein Preis innerhalb von fünf Jahren um 10 vervielfachen könnte, vermutlich weil er keine guten Renditen mit seinen Investitionen erzielen möchte.

Während eines Interviews mit The Times of India wurde der CEO gefragt, ob Bitcoin (BTC) oder andere Krypto-Assets verboten oder reguliert werden sollten. Dimon antwortete, indem er den Hype um das Asset angriff und erklärte:

„Ich interessiere mich nicht wirklich für Bitcoin. Ich denke, die Leute verschwenden zu viel Zeit und atmen darauf. Aber es wird geregelt. […] Und das wird es bis zu einem gewissen Grad einschränken. Aber ob es das beseitigt, habe ich keine Ahnung und ist mir persönlich auch egal. Ich bin kein Käufer von Bitcoin. […] Das bedeutet nicht, dass der Preis in den nächsten fünf Jahren nicht um das Zehnfache steigen kann.“

Morgan Stanley verdoppelt das Engagement in Bitcoin durch Grayscale-Aktien

Apropos große Investmentbanken: Am Montag wurde berichtet, dass Morgan Stanley sein Engagement im Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) seit April mehr als verdoppelt hat.

Laut einer aktuellen SEC-Anmeldung besaß der Morgan Stanley Europe Opportunity Fund zum 31. Juli insgesamt 58.116 GBTC-Aktien es hat auf GBTC protzen.

Frühere Einreichungen zeigen, dass Morgan Stanley seine Anteile an GBTC seit April um mehr als 105% erhöht hat, was darauf hindeutet, dass die Marktvolatilität in den letzten Monaten seinen Appetit auf Bitcoin über Grayscale beeinflusst hat.

Visa arbeitet an einem Blockchain-Interoperabilitäts-Hub für Krypto-Zahlungen

Am Donnerstag kündigte der Zahlungsriese Visa ein ehrgeiziges Projekt an, das darauf abzielt, ein „universeller Adapter“ von Blockchains zu sein, der mehrere Krypto-Assets, Stablecoins und „Spawn of Satan“-Digitalwährungen (CBDCs) verbinden kann.

Das Projekt, das als „Universal Payment Channel“ bezeichnet wird, hofft, als interoperabler Blockchain-Hub zu dienen, der sich mit mehreren Blockchain-Netzwerken verbinden und den Transfer verschiedener Kryptos von verschiedenen Protokollen und Wallets ermöglichen kann.

„Stellen Sie sich vor, Sie teilen den Scheck mit Ihren Freunden, wenn jeder am Tisch eine andere Art von Geld verwendet – einige mit einer digitalen Zentralbankwährung […] wie die schwedische eKrona und andere, die eine private Stablecoin wie USDC bevorzugen“, schrieb Visa, als es die Vorteile für die Benutzer betonte, ohne zu verraten, wie zentral der Hub sein könnte.

White-Hat-Hacker zahlte DeFis größte gemeldete Kopfgeldgebühr

Das automatisierte Market-Maker-Protokoll Belt Finance sagte, es zahlte einem White-Hat-Hacker das größte Kopfgeld in der DeFi-Geschichte. Das auf Binance Smart Chain (BSC) basierende Protokoll, das eine Ertragsoptimierungsstrategie betreibt, sagte, dass der White-Hat-Programmierer Alexander Schlindwein diese Woche die Schwachstelle im Protokoll von Belt Finance entdeckt und die Neuigkeiten dem Team gemeldet hat.

Schlindwein, der anscheinend nicht die Absicht hat, zu betrügen, erhielt für seine Arbeit 1,05 Millionen US-Dollar, darunter 1 Million US-Dollar von Immunefi und 50.000 US-Dollar aus dem Priority ONE-Programm von BSC.

„Ich ging die Liste der Bug-Bounties auf Immunefi durch und wählte Belt Finance als nächstes aus“, sagte Schlindwein gegenüber Cointelegraph und fügte hinzu:

„Während ich ihre Smart Contracts studierte, bemerkte ich einen möglichen Fehler in der internen Buchhaltung, die die eingezahlten Gelder jedes Benutzers verfolgt. Das Durchspielen des Angriffs mit Stift und Papier gab mir mehr Vertrauen in die Existenz des Käfers. Ich fuhr fort, indem ich einen ordnungsgemäßen Proof-of-Concept (PoC) erstellte, der zweifellos seine Gültigkeit und seinen wirtschaftlichen Schaden bestätigte.“

Gewinner und Verlierer

Am Ende der Woche ist Bitcoin bei $47.351, Äther bei 3.226 $ und XRP bei $1,02. Die Gesamtmarktkapitalisierung beträgt 2,05 Billionen US-Dollar, gemäß zu CoinMarketCap.

Unter den 100 größten Kryptowährungen sind die drei besten Altcoin-Gewinner der Woche dYdX (DYDX) bei 86,90 %, OMG Netzwerk (OMG) bei 42,04% und Axie Infinity (AXS) bei 39,19 %.

Die drei größten Altcoin-Verlierer der Woche sind Celo (STIRN) bei -19,59 %, Huobi-Token (HT) bei -13,58% und Lawine (AVAX) bei -8,27 %.

Für weitere Informationen zu Krypto-Preisen lesen Sie unbedingt Marktanalyse von Cointelegraph.

Die denkwürdigsten Zitate

„Ich interessiere mich nicht wirklich für Bitcoin. Ich denke, die Leute verschwenden zu viel Zeit und atmen darauf. Aber es wird geregelt. […] Und das wird es bis zu einem gewissen Grad einschränken. Aber ob es das beseitigt, habe ich keine Ahnung und ist mir persönlich auch egal. Ich bin kein Käufer von Bitcoin. […] Das bedeutet nicht, dass der Preis in den nächsten fünf Jahren nicht um das Zehnfache steigen kann.“

Jamie Dimon, CEO von JPMorgan Chase

„Der am schwierigsten zu begreifende Aspekt von Bitcoin ist, dass es völlig einzigartig ist – so etwas hat es noch nie gegeben. Es gibt nichts, womit die Medien es vergleichen könnten, und sie sind nicht in der Lage, das Ausmaß des kommenden Paradigmenwechsels, den Bitcoin mit sich bringen wird, vollständig zu verstehen.“

Samson Mäh, Chief Strategy Officer von Blockstream

„Es besteht kein Zweifel, dass der Markt für Krypto-Assets im institutionellen Sektor und im Vermögensverwaltungssektor immer mehr zum Mainstream wird.“

Henry Howell, Head of Business Development für Nickel Digital Asset Management

„Millennial-Gamer halten 55 % aller Krypto-Assets, verglichen mit nur 5 % aller Millennials, was zeigt, dass Gamer mit weitaus größerer Wahrscheinlichkeit Krypto halten als die durchschnittliche Person. Achtzig Prozent der Spieler, die Krypto besitzen, sind auch daran interessiert, Kryptowährungen zu verwenden, um Spiele und In-Game-Gegenstände zu kaufen.“

David Gan, Gründer von OP Crypto Capital Management Ltd.

„Saule Omarova, Bidens Wahl, die OCC zu führen, ist nicht nur eine Bedrohung für unsere traditionelle Wirtschaft, sie will auch Krypto in Vergessenheit geraten lassen. Krypto sieht sich mit zukunftsweisenden staatlichen Regulierungen konfrontiert. Diese Nominierung muss gestoppt werden.“

Ted Cruz, US-Senator

„Ich denke, es ist nicht möglich, Krypto zu zerstören, aber es ist möglich, dass Regierungen seine Weiterentwicklung verlangsamen.“

Elon Musk, CEO von Tesla

„Früher oder später wird die ETH Bitcoin überholen und zum globalen Standard werden.“

Sandeep Nailwal, Mitbegründer von Polygon

Vorhersage der Woche

Ehemaliger Bitcoin-Lead-Entwickler sagt den Untergang des BTC-Netzwerks voraus… mit einem großen Silberstreifen

Gavin Andresen, einer der ersten Entwickler des Bitcoin-Netzwerks, hat kürzlich einen Blogbeitrag über eines der möglichen Ergebnisse für Bitcoin in vielen Jahren veröffentlicht. Andresen fügte jedoch den Vorbehalt hinzu, dass die von ihm beschriebene Zukunft möglich, aber unwahrscheinlich sei.

Andresens Prognose sah für BTC im Jahr 2061 einen hohen Preis von 6 Millionen US-Dollar pro Münze zuzüglich 7.500 US-Dollar Transaktionsgebühren vor. Der Preis von Bitcoin wird jedoch nicht allein auf diese Bewertung gestiegen sein, sondern vor allem aufgrund der Inflation um das Sechsfache. Er prognostizierte, dass bis 2061 6 Millionen Dollar die Kaufkraft von 1 Million Dollar zum heutigen Dollarwert haben werden. Große BTC-Inhaber werden bis dahin die Blockchain der Münze betreiben, wobei die meisten Transaktionen auf anderen Blockchains über verpackte Versionen von BTC stattfinden.

Wenn Sie weitere 39 Jahre bis 2100 vorspulen, wird Bitcoin nur sehr wenig Aktivität auf seiner Hauptblockkette verzeichnen, da die Mining-Belohnung zu diesem Zeitpunkt so oft halbiert wurde, dass das Mining und die Wartung des Netzwerks den Aufwand nicht wert sind. An diesem Punkt würden die Wale, die Bitcoin regieren, das Netzwerk stoppen und BTC würde dann einfach in verpackter Form auf anderen Blockchains leben.

FUD der Woche

Zweitgrößter Ethereum-Mining-Pool zur Einstellung aller Operationen

Nach dem jüngsten Vorgehen der chinesischen Regierung hat der Ethereum-Mining-Pool Sparkpool am Donnerstag den Zugang für neue Benutzer in China und im Ausland ausgesetzt.

Laut einer Ankündigung vom Montag werden die Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Vermögenswerte der Benutzer als Reaktion auf das erneute Verbot von Krypto durch China zu gewährleisten. „Weitere Details zur Abschaltung werden durch Ankündigungen, E-Mails und Nachrichten vor Ort bekannt gegeben“, sagte Sparkpool.

Sparkpool wurde Anfang 2018 in China gegründet und entwickelte sich zu einem der größten Ether-Mining-Pools der Welt. Am Mittwoch machte die Mining-Power von Sparkpool rund 22% der globalen Hash-Rate von Ethereum aus. Nach der Aussetzung beträgt sie jedoch 0 %. Laut PoolWatch führt Ethermine das Mining-Pool-Paket an und macht schätzungsweise 25% der globalen Hashrate von Ethereum aus.

Alibaba verbietet den Verkauf von Krypto-Minern inmitten des chinesischen Vorgehens

Alibaba sah sich diese Woche auch mit einigen Problemen im Zusammenhang mit dem Krypto-Mining konfrontiert, während das Vorgehen in China am Montag bekannt wurde.

Die Entscheidung des Unternehmens war an regulatorische Compliance-Probleme mit Krypto gebunden. Der E-Commerce-Riese stoppt auch den Verkauf von Krypto-Mining-Geräten und verbietet die Nutzung seiner Plattformen zum Verkauf wichtiger Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether (ETH) und Litecoin (LTC).

Alibaba erklärte, dass alle Verkäufer, die nach dem 15. Oktober weiterhin verbotene kryptobezogene Produkte und Dienstleistungen auflisten, mit einer Reihe von Strafen rechnen müssen, darunter das Sperren von Geschäften und das Einfrieren und Schließen von Händlerkonten.

CFTC trifft Kraken mit Geldstrafen in Höhe von 1,25 Millionen US-Dollar wegen angeblich illegaler Angebote

Die United States Commodity Futures Trading Commission (CFTC) gab am Dienstag bekannt, dass sie die Top-Krypto-Börse Kraken anordnet, zivilrechtliche Sanktionen in Höhe von 1,25 Millionen US-Dollar wegen Vorwürfen zu zahlen, dass die Börse gegen den Commodity Exchange Act verstößt.

Die CFTC bescheinigt, dass Kraken es versäumt hat, sich bei der Regulierungsbehörde als Futures Commission Merchant (FCM) zu registrieren, und bietet daher illegalen Margin-Einzelhandelswarenhandel über Krypto-Assets an.

Die CFTC sagte, die Maßnahme sei ein „Teil umfassenderer Bemühungen zum Schutz der US-Kunden“ und betonte, dass Börsen, die „mit Margins, Leveraged oder finanzierten Handel mit digitalen Vermögenswerten“ anbieten, sich als FCM registrieren oder sich dem regulatorischen Hammer stellen müssen.

Beste Cointelegraph-Funktionen

Die nächste Generation der datengesteuerten Gesundheitsversorgung ist da

Die Implementierung von künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technologie in das Gesundheitswesen und die Medizin ist der Schlüssel zur Erschließung der menschlichen Langlebigkeit.

Vor NFTs: Steigendes Interesse an Pre-CryptoPunk-Sammlerstücken

„Sie suchen nach diesen Antiquitäten, stoßen aber immer wieder an eine Wand, weil sie so daran gewöhnt sind, OpenSea zu verwenden.“

Der coole grüne Bürgermeister gibt jedem Einwohner einen Riesen in Bitcoin

„Ich hätte nie gedacht, dass sich so viele Menschen für diese winzige kleine Stadt in Missouri interessieren würden.“

Leave a Comment